24 Days of Queer@venthologie

Hrsg.: Jayden V. Reeves | Lena M. Brand | Gabriele Oscuro

Klappentext:
22 Autoren haben sich zusammengeschlossen, um eine queere Anthologie der besonderen Art herauszubringen.

Ganz im Sinne von ›beschenkt werden und beschenken‹ ist dieses Projekt ins Leben gerufen worden. Mit viel Eifer und Elan haben wir alle unser Bestes gegeben und vielfältige, bunte Kurzgeschichten geschrieben. Zudem haben wir das Buch mit einigen persönlichen Elementen wie Steckbriefen, Interviews und Rezepten gefüllt.

Der Erlös dieses Werkes wird vollständig an eine gemeinnützige LGBTQ* Organisation gespendet:
»›All Out‹ ist eine globale Bewegung für Liebe und Gleichstellung. Sie mobilisieren Tausende Menschen, für eine Welt einzutreten, in der niemand Familie, Freiheit, Sicherheit oder Würde opfern muss, um sie/er selbst zu sein und die Person ihrer Wahl zu lieben.«

Bild: © Buchsüchtig
Coverbild: © Jayden V. Reeves

Mitwirkende Autoren:
Neschka Angel, Jay Bélier, Moritz Berg, Lena M. Brand, Chrissy Burg, Màili Cavanagh, Barbara Corsten, Ashan Delon, Marcel Duval, Kaiden Emerald, Svea Lundberg, Jobst Mahrenholz, Elian Mayes, Kay Monroe, Gabriele Oscuro, Lex Aron Rees, Jayden V. Reeves, Chris P. Rolls, Tristan Thomas, Marc Weiherhof, B.D. Winter & Maya Winter.

Meine Meinung:
In diesem Buch haben sich 22 wunderbare Autoren und Autorinnen zusammengetan, um ihren Lesern die Vorweihnachtszeit zu versüßen. Es werden Interviews, Rezepte und Geschichten geboten. Für Neulinge gibt es zu jedem Autor und jeder Autorin einen kurzen Steckbrief. Alles in allem mag ich das Buch wirklichen sehr.

Es ist unterhaltsam und, durch die vielen verschiedenen Autoren, sehr abwechslungsreich. Gerade für diejenigen, die nach neuen Autoren suchen, ist es perfekt. Denn mit jeder Geschichte kann man wunderbar den Schreibstil testen. Mir hat jede auf ihre Art gefallen, denn es sollte wirklich für jeden etwas dabei sein.